getreidemuehlen.de Service-Hotline:

+49 (0)  bla2931  bla bla 939900

Mo - Fr
Sa

9.00 - 17.00 h
10.00 - 13.00 h

Versand aller Bestellungen 2 x täglich ab eigenem Lager

Bei uns wählen Sie Ihre bevorzugte Zahlungsart:

  • Bankeinzug mit 3 % Skonto
    (nur in Deutschland)
  • Kreditkarte mit 3 % Skonto (weltweit)
  • per Rechnung
    (nur in Deutschland)
  • Vorkasse mit 3 % Skonto (weltweit) vorübergehend nicht möglich
  • PayPal mit 3 % Skonto (weltweit)
CO2-neutrale Webseite

 

Ökostrom Server

Bio Bourbon-Vanilleschote, 1 Stück, von Biovegan

Königin der Gewürze

Die schönsten und gleichmäßig gewachsenen Schoten der Vanillepflanzen werden als ganze Vanilleschoten gehandelt. Sie enthalten besonders viele der über 100 verschiedenen Aromen, die den unvergleichlichen Geschmack und Geruch der Vanille ausmachen. Eine gute Vanilleschote wiegt zwischen 3 bis 5 g, ist gleichmäßig tiefdunkelbraun ohne Flecken. Dann wurde die Schote gleichmäßig fermentiert, was wichtig für ein gutes Aroma ist. Die Vanilleschote sollte noch geschmeidig und gut biegsam sein mit einer Oberfläche, die an feines Leder erinnert. Sie enthält mehr als 100 Aromastoffe, die an feines Karamell und Sahne erinnern.

Verwendung

Die Biovegan Vanilleschote auf einem dichten Schneidebrett mit einem scharfen Messer der Länge nach aufschneiden. Um nur das reine Mark der Schoten zu "erwischen" die Schote am besten mit einem Teelöffel ausschaben. Auch wenn das Mark der Schote die mit Abstand meisten Aromatoffe enthält, lohnt es sich, die ausgeschabte Schote aufzubewahren. Mitgekocht in einem Gewürztee oder für die Zubereitung eines Vanillepuddings geben die Schoten noch viel Aroma ab. Das geht auch mehrfach, weil sich die Aromen nur nach und nach aus der Vanilleschote herauslösen.

Schon gewusst?

  • Ursprünglich stammt die Vanillepflanze aus Mittelamerika. Da diese Region zu Kolonialzeiten von den Spaniern besetzt war, hatten die Spanier die Markthoheit auf die wertvolle Gewürzvanille. Um dieses Monopol zu brechen und die steigende Nachfrage zu bedienen, wurden Vanillepflanzen im 19. Jahrhundert auch in andere tropische Anbaugebiete gebracht. Vanille konnte zwar erfolgreich kultiviert, aber die begehrten Schoten konnten nicht erzeugt werden.
  • Des Rätsels Lösung war, dass die notwendigen Insekten als Bestäuber fehlten. Diese gab es nur in den ursprünglichen Anbaugebieten Mexiko und Mittelamerika. Außerhalb dieser Regionen müssen die Vanilleblüten per Hand bestäubt werden. Wichtigste Lieferanten für Gewürzvanille - immer noch Blüte für Blüte per Hand bestäubt - sind heute einige Inseln im Indischen Ozean: Madagaskar, die Komoren und La Réunion. Nur Gewürzvanille von dort darf die Bezeichnung bzw. das Gütesiegel „Bourbon-Vanille“ tragen.

Herkunft / Ursprung

Madagaskar

Verarbeitungsland

Deutschland

Verpackung

Schote im Glasrohr mit Kartonverpackung

Qualität / Kontrolle

EU Bio-Logo, Nicht-EU-Landwirtschaft, DE-ÖKO-006 (ABCERT AG Kontrollstelle für ökologisch erzeugte Lebensmittel)

weitere Qualitätskriterien

Rainforest Alliance-zertifiziert Rainforest Alliance-zertifiziert

Inverkehrbringer:

Biovegan GmbH, Biovegan-Allee 1, D-56579 Bonefeld

Nährwerte & Analyseergebnisse bezogen auf 100 g Trockenprodukt:

  • Energie KJ / kcal: 1359 / 324
  • Eiweiß: 4,0 g
  • Kohlenhydrate: 57,0 g
    davon Zucker: 8,0 g
  • Fett: 3,3 g
    davon gesättigte Fettsäuren: 0,9 g
  • Ballaststoffe: 26 g
  • Salz: < 0,01 g

Allergiehinweise zu Hauptallergenen (ALBA und LMKV)

  • enthalten: --

weitere Eigenschafen oder Diäthinweise

vegan glutenfrei

Lager- und Aufbewahrungshinweis

Trocken lagern und vor Wärme schützen.

Biovegan Bio Bourbon-Vanilleschote, 1 Stück

  • Zutat: Bourbon-Vanilleschote*
*aus kontrolliert biologischem Anbau