getreidemuehlen.de Service-Hotline:

+49 (0)  bla2931  bla bla 939900

Mo - Fr
Sa

9.00 - 17.00 h
10.00 - 13.00 h

Versand aller Bestellungen 2 x täglich ab eigenem Lager

Bei uns wählen Sie Ihre bevorzugte Zahlungsart:

  • Bankeinzug mit 3 % Skonto
    (nur in Deutschland)
  • Kreditkarte (weltweit)
  • per Rechnung
    (nur in Deutschland)
  • Vorkasse mit 3 % Skonto (weltweit) vorübergehend nicht möglich
  • PayPal mit 3 % Skonto (weltweit)
CO2-neutrale Webseite

 

Ökostrom Server
Windmühlenmesser-Manufactur seit 1872 - Gute Messer sind von Hand gemacht
Neu im Sortiment

Gabelspitz - Wellenschliff-Messer mit dreizinkiger Gabel

Das unverzichtbare Tomaten-Käsemesser zur Brotzeit oder zum Picknick

Original Windmühlenmesser Gabelspitz - Wellenschliff-Messer mit dreizinkiger Gabel Die offizielle langweilige Bezeichnung dieses Messers lautet "Tomaten-Käsemesser". Die ungewöhnliche Bezeichnung "Gabelspitz" für ein Messer verdeutlicht eher, dass wir es hier auch mit einem außergewöhnlichen Messer zu tun haben.
Am auffälligsten am Gabelspitz ist sicher die dreizinkige Gabel an der Klingenspitze. Eine großartige Idee wenn es schnell gehen soll und Vorlegebesteck gerade nicht zur Hand ist. Auch unterwegs zur zünftigen Brotzeit oder beim klassischen Picknick ist dieses allrounde Messer nahezu unverzichtbar.

Hölle scharf, ziemlich spitz und vielseitig

Eigentlich als Tomatenmesser gedacht findet es Anwendung zu verschiedensten Anlässen. Der Gabelspitz aus der Windmühlenmesser-Manufaktur kann im Bereich der Schneide mit einem besonders feinen Welleschliff aufwarten. Eine sehr gute Idee wenn Obst und Gemüse ohne zu zerreißen zerteilt werden soll. Besonders geeignet, wenn das Schneidgut zwar sehr saftig, aber von einer eher widerstandsfähigen und glatten Haut umschlossen ist, bei Tomaten, Pfirsichen, Trauben u.ä. bekannt. Die Schneidfreude des Windmühlen-Gabelspitz macht aber auch vor Hartkäse oder Salami nicht halt. Die Klinge dieses besonderen Messers wird aus Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl gefertigt. Sie ist rostfrei und überzeugt mit einer guten Klingenlänge von guten 10 cm. Die Klinge des "Gabelspitz" wird im klassischen, handwerklichen Solinger Dünnschliff Verfahren hergestellt. Natürlich wird sie von Hand "feingespließtet", der Laie würde sagen feingeschliffen.

Handlich und griffig

Der Griff liegt geschmeidig in der Hand und ist aus wunderschönem Obstholz gefertigt und solide vernietet. In früheren Zeiten wurden hochwertige Messergriffe oft aus Obsthölzern hergestellt, weil das Holz dicht und haltbar ist, Obsthölzer gelten als besonders edel. Leider wurde es durch die Massenproduktion und den Einsatz von billigen Kunststoffen etwas verdrängt. Um so schöner ist es zu bemerken, dass auch hier ein langsames Umdenken wächst. Die Holzgriffe sind von Hand ausgeformt und geschliffen, beeindrucken mit einer wunderschönen gemaserte Oberfläche und einer natürlichen Griffigkeit. Aufgrund seiner besonders festen und dichten Struktur ist auch der Messergriff sehr langlebig. Das Holz gibt der Hand ein angenehm warmes Gefühl.

Kirschbaumholz

Kirschbaumholz hat eine lange Tradition bei guten Messern. Das Kirschbaumholz für die Windmühlenmesser stammt aus Wäldern aus Deutschland und Österreich. Kirsche hat eine weiche, dunkelbraune Farbe mit feiner Maserung und liegt angenehm und "warm" in der Hand. Für die Griffe der Windmühlenmesser wird es sehr sorgfältig geschliffen und fein poliert. Es werden keine chemischen Versiegelungsmittel verwendet. Dadurch bleiben sie natürlich und sind lebensmittelecht.

Was macht Sinn?

Die Liebe zum Leben zeigt sich in so vielen großen und kleinen Dingen. In einer Eigenschaft zeigt sie sich besonders deutlich und zwar in der Achtsamkeit. Achtsam sein im Umgang mit uns, unseren Lieben und den Dingen, die uns begleiten. Die Umwelt schonen und Recourcen bewahren wird immer wichtiger. Es braucht nicht viel, es braucht das Richtige, das Gute, das Nachhaltige.
Der Solinger Windmühlenmesser-Manufactur macht in punkto Nachhaltigkeit kaum einer etwas vor. Seit 1872 fertigt die Firma Messer für höchsten Qualitätsanspruch und in außergewöhnlichen Formen.
Das handwerkliche Schaffen steht hier noch im Vordergrund. Die Überzeugung, dass traditionelles Wissen und tief verwurzeltes Können bessere Messer hervorbringen wird hier mit Leben gefüllt.

Pflege des Windmühlenmessers

Die Windmühlenmesser bitte nicht in der Spülmaschine reinigen. Sie werden schneller stumpf und die Holzgriffe trocknen aus und können reißen. Gute Messer immer von Hand spülen, am besten mit Klinge nach unten, damit möglichst wenig Wasser in die Messergriffe ziehen kann.
Von Zeit zu Zeit sollten die Messergriffe geölt werden. Am besten mit natürlichen Ölen wie einer guten Leinölfirnis, Olivenöl oder andere pflanzliche Speiseöle können Sie aber auch verwenden.

Windmühlenmesser "Gabelspitz" Tomaten-Käsemesser:

  • Gesamtlänge: 210 mm
  • Klingenlänge: 106 mm
  • Gewicht: 24 g
  • Griff: Kirschbaum, poliert
  • Klinge:
    - rostfreier Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl
    - Wellenschliff, von Hand geschliffen
    - feingepließtet
  • Pflegehinweise:
    - nicht spülmaschinengeeignet!
    - Holzgriff gelegentlich ölen
  • Hersteller: Windmühlenmesser - Robert Herder GmbH, Solingen