getreidemuehlen.de Service-Hotline:

+49 (0)  bla2931  bla bla 939900

Mo - Fr
Sa

9.00 - 17.00 h
10.00 - 13.00 h

Versand aller Bestellungen 2 x täglich ab eigenem Lager

Bei uns wählen Sie Ihre bevorzugte Zahlungsart:

  • Bankeinzug mit 3 % Skonto
    (nur in Deutschland)
  • Kreditkarte (weltweit)
  • per Rechnung
    (nur in Deutschland)
  • Vorkasse mit 3 % Skonto (weltweit) vorübergehend nicht möglich
  • PayPal mit 3 % Skonto (weltweit)
CO2-neutrale Webseite

 

Ökostrom Server
Sonnentor - Naturkost aus dem Waldviertel

Bockshornklee Keimsaat, 120 g,
kontrolliert biologischer Anbau

Verwendung

Schon die alten Ägypter nutzten Bockshornklee sowohl als Gewürz aber auch als Heilmittel und sogar zum Einbalsamieren ihrer Pharaonen. Bockshornkleesprossen passen geschmacklich gut in Suppen, Reis- und Nudelgerichte und Aufläufe. Auch Salate, die einen kräftigen Geschmack vertragen können, werden durch Zugabe der gesunden Sprossen würzig abgerundet. Übrigens harmonieren die Bockshornkleesprossen auch sehr gut mit orientalisch gewürzten Speisen.

Geschmack

Die Sprossen des Bockshornklees haben einen würzigen curryartigen Duft und Geschmack. Das ist kein Zufall, sondern die Samen des Bockshornklees sind geröstet und anschließend gemahlen fester Bestandteil jeder Currymischung.

Die kleine Keimanleitung

Die Bockshornklee Keimsaat waschen und für etwa 6 - 8 Stunden einweichen. Nicht aufgequollene Samen nicht zum Keimen ansetzen! Der Boden des Keimgerätes sollte eher spärlich mit den eingeweichten Samen bedeckt werden, damit die Samen nicht anfangen zu faulen. Die Samen nun für ca. einen Tag im Dunklen ankeimen lassen. Zweimal täglich mit klarem Wasser spülen. Die Keimdauer beträgt 2-4 Tage, wobei zu beachten ist, dass die Keime mit zunehmender Keimdauer mehr Bitterstoffe entwickeln.
Übrigens: Beim Keimen kann man - je nach Keimgerät - eine Kondenswasserbildung beobachten, die dadurch entsteht, das die Keimlinge Hitzeenergie beim Wachsen bilden.
Am besten gelingt die Bockshornklee-Sprossen in den Eschenfelder Sprossengläsern.

PDF-Dokument Keimtabelle - Übersicht Einweichdauer und Keimzeit unserer Keimsaaten zum ausdrucken

Besonderheiten

Bockshornklee wurde bereits im Jahre 800 in unseren Breiten angebaut, dann geriet er lange Zeit in Vergessenheit. Auch die alten Inder schätzten die Sprossen des Bockshornklees. In der indischen Heilkunst (der Ayurveda) sagt man dem gesunden Spross des Bockshornklees eine aphrodisierende Wirkung nach. Mittlerweile erfreut sich die orientalisch-würzige Sprosse wieder einer großen Beliebtheit.

Herkunft / Ursprung

Österreich

Qualität / Kontrolle

kontrolliert biologischer Anbau
100% bio (AT-ÖKO-301)

Inverkehrbringer:

Sonnentor Kräuterhandels GmbH, Sprögnitz 10, 3910 Zwettl, Österreich

Nährwerte & Analyseergebnisse Bockshornklee Keimsaat bezogen auf 100 g:

  • Energie KJ / kcal: 1202 / 290
  • Eiweiß: 23,2 g
  • Kohlenhydrate: 9,5 g
    davon Zucker: 1,2 g
  • Ballaststoffe: 10,0 g
  • Fett: 8,0 g
    davon gesättigte Fettsäuren: 1,5 g
  • Salz: 0,02 g

Allergiehinweise

  • nein: Schwefeldioxid und Sulfite > 10mg/kg

weitere Eigenschafen oder Diäthinweise

vegan vegetarisch

Lager- und Aufbewahrungshinweis

Kühl und trocken lagern.

Kundenmeinungen zum Produkt

< zurück      1   |   2   |   3   
Unser Bewertungsdienstleister eKomi sendet unseren Kundinnen und Kunden einige Tage nach Auslieferung der Bestellung eine E-Mail mit der Bitte um Bewertung der gekauften Produkte. Auf Inhalt und Veröffentlichung dieser Produktbewertungen hat getreidemuehlen.de keinerlei Einfluss.