getreidemuehlen.de Service-Hotline:

+49 (0)  bla2931  bla bla 939900

Mo - Fr
Sa

9.00 - 17.00 h
10.00 - 13.00 h

Versand aller Bestellungen 2 x täglich ab eigenem Lager

Bei uns wählen Sie Ihre bevorzugte Zahlungsart:

  • Bankeinzug mit 3 % Skonto
    (nur in Deutschland)
  • Kreditkarte (weltweit)
  • per Rechnung
    (nur in Deutschland)
  • Vorkasse mit 3 % Skonto (weltweit) vorübergehend nicht möglich
  • PayPal mit 3 % Skonto (weltweit)
CO2-neutrale Webseite

 

Ökostrom Server
Windmühlenmesser-Manufactur seit 1872 - Gute Messer sind von Hand gemacht
Neu im Sortiment

Das Fehrekampf Buckels

Das Messer vom Meisterschleifer Wilfried Fehrekampf

Wilfried Fehrekampf - der Messerschleifermeister Über ein halbes Jahrhundert lang hat Wilfried Fehrekampf als Messerschleifermeister Windmühlenmesser hergestellt. Und bis zu seinem Tod junge Menschen zu Messerschleifern ausgebildet. Ein vom Aussterben bedrohtes altes Handwerk.
Die Fehrekampf Buckels waren seine persönlichen "Meister-Messer", die er komplett - vom Griff bis zum fertigen Messer - alleine hergestellt hat. Und die ausschließlich für gute Freunde gefertigt wurden.

Nach seinem Tod im Mai 2011 beschloss die Robert Herder Windmühlenmesser Manufaktur diese besonderen Messer zum Andenken an den langjährigen Mitarbeiter und Ausbilder in kleiner Stückzahl zu produzieren. Seine von ihm selber ausgebildeten Nachfolger fertigen das Fehrekampf Buckels heute noch so, wie es ihr Meister gelehrt hat. Die Klingen werden von Hand walkgeschliffen und nach alter Tradition blaugepließtet. Als unverwechselbares Erkennungszeichen wird am Klingenrücken eine markante Phase, die sogenannte "Schor", eingeschliffen.
Fehrekampf Buckels mit Etui in Geschenkverpackung Und weil das Fehrekampf Buckels ein besonderes Messer ist, verdient es auch eine besondere Verpackung. Jedes Fehrekampf Buckels wird in einem weichen Etui mit Klettverschluss geliefert, natürlich aus rein pflanzlich gegerbtem Vollrindleder ... konsequentes Handwerk nun mal. Etui mit Messer kommt dann in eine stabile, hübsche Box - die perfekte Geschenkverpackung!
Windmühlenmesser Buckels Fehrekampf - ein Messer für Liebhaber und ein tolles Geschenk!

Zwei verschiedene Griffhölzer zur Auswahl

Das Windmühlenmesser Fehrekampf Buckels gibt es mit zwei verschiedenen, schönen Griffen aus edlen Hölzern.

Windmühlenmesser Fehrekampf Buckels mit Griff aus Palisander Windmühlenmesser Fehrekampf Buckels mit Griff aus Walnuss

Die Holzarten der Fehrekampf-Buckels-Griffe:

  • Palisander wird aufgrund seiner hohen Dichte überwiegend für Messergriffe, für den Instrumentenbau und als Furnier genutzt. Palisander ist ein Edelholz, welches in verschiedensten Arten mit unterschiedlichen Färbunngen und Maserungen in tropischen Ländern wächst. Es ist in ganz Asien, in Teilen Südamerikas und auch auf Inseln wie Madagaskar verbreitet. Die englisch-sprachige Bezeichung für Palisanderholz lautet "rosewood", welches dann auch wieder als "Rosenholz" ins Deutsche übersetzt wird.
  • Walnusbaumholz ist ein echtes Edelholz! Es fällt in der Praxis nur bei der Fällung von Fruchtbäumen an, wird also nicht zur reinen Holzgewinnung angebaut. Aufgrund des hohen Preises wird Walnusbaumholz ausschließlich für sehr hochwertige Gegenstände verarbeitet, meistens aber auch da nur als Furnier. Die Griffe des Fehrekampf Walnuss-Buckelsmesser sind aber selbstverständlich aus massivem Walnussbaumholz gefertigt! Das Holz der Walnuss ist feinfaserig, zäh und biegsam und bleibt auch bei Feuchtigkeit sehr formstabil. Die Maserung ist oft sehr lebhaft, mal streifig, mal wolkig. Und weil das Walnussbaumholz einfach etwas besonderes ist, wird das Walnuss-Buckels dann auch ebenbürtig mit schönen, hochwertigen Messingnieten versehen.

Für die Griffe der Windmühlenmesser werden die Hölzer sehr sorgfältig geschliffen und fein poliert. Es werden keine chemischen Versiegelungsmittel verwendet. Dadurch bleiben sie natürlich und lebensmittelecht.

Pflege des Windmühlenmessers

Gelegentlich muss auch ein Windmühlenmesser etwas nachgeschärft werden. Das machen Sie entweder mit einem Wetzstahl. Wenn der gerade nicht griffbereit ist, geht das mindestens genau so gut an der rauen Unterseite eines Tellers oder einer Tasse. Frau Herder - die Firmenchefin von Windmühlenmesser - zeigt hier, wie die Messer richtig geschliffen werden (gegen Ende des Videos).
Die Windmühlenmesser bitte nicht in der Spülmaschine reinigen. Sie werden schneller stumpf und die Holzgriffe trocknen aus und können reißen. Gute Messer immer von Hand spülen, am besten mit Klinge nach unten, damit möglichst wenig Wasser in die Messergriffe ziehen kann.
Von Zeit zu Zeit sollten die Messergriffe geölt werden. Am besten mit natürlichen Ölen wie einer guten Leinölfirnis, Olivenöl geht aber auch.

Windmühlenmesser Fehrekampf Buckels:

  • Gesamtlänge: 210 mm
  • Klingenlänge: 118 mm
  • Gewicht: 55 g
  • Griff: Palisander oder Walnuss - poliert
  • Klinge:
    - rostfreier Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl
    - von Hand geschliffen ("Solinger Dünnschliff")
  • Pflegehinweise:
    - nicht spülmaschinengeeignet!
    - Holzgriff gelegentlich ölen
    - Nachschärfen mit Wetzstahl oder Unterseite Tasse/Teller
  • Hersteller: Windmühlenmesser - Robert Herder GmbH, Solingen