Zwiebelkuchen

In den Supermärkten steht schon jetzt im August der erste Federweißer … im Bioladen gibt es den – meist deutlich besseren – Federweißen „erst“ ab Anfang September.
Zum Federweißen gehört ein deftiger Zwiebelkuchen. Im folgenden das Zwiebelkuchen-Rezept einer ehemaligen Mitarbeiterin unseres Bioladen Regenbogen. Diesen Zwiebelkuchen gibt es momentan auch täglich – in der vegetarischen Variante mit Räuchertofu –  im BioBistro unseres Bioladens.

Ein Backblech mit Butter bestreichen. Das – am besten frisch gemahlene –Weizen-Mehl mit einem Mehlsieb in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Vertiefung drücken, die Hefe hineinbröseln, mit der Milch und etwas Mehl verrühren. Diesen Vorteig zugedeckt 15 min. gehen lassen.
In der Zwischenzeit schon mal Zwiebeln schälen.
Dann die Butter zerlassen, mit dem Salz zum Vorteig geben und alles mit dem gesamten Mehl so lange schlagen, bis der Teig Blasen wirft, nun noch einmal 15 min. gehen lassen.
Den Backofen auf 200 C° vorheizen. Die Zwiebeln in Scheiben schneiden. Den Speck / Räuchertofu würfeln und in einer Pfanne ausbraten. Die Zwiebelringe zusammen mit dem Speck / Räuchertofu glasig dünsten.
Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und das Backblech damit belegen.
Die Saure Sahne mit den Eiern, Salz und Kümmel verquirlen, Zwiebelscheiben und Speck / Räuchertofu daruntermischen und diese Masse auf dem Teig verteilen. Den Zwiebelkuchen weitere 15 min. gehen lassen, dann auf der mittleren Ofenleiste 45 min. backen.
Schmeckt heiß serviert am besten!

Guten Appetit!

Zutaten:

Teig:
300 g frisch gemahlenes, feines Weizenvollkornmehl
30 g BioReal-Hefe
1/8 l lauwarme Milch
80 g Butter
1 Teel. Meersalz

Belag:
1,5 kg Zwiebeln
100 g Räuchertofu oder durchwachsener Speck
knapp 1/4 l Saure Sahne
4 Eier
1 Prise Salz
1 Essl. Kümmel
Butter für das Backblech

One thought to “Zwiebelkuchen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.