Handgetreidemühle hawos Molere

hawos Molere

Handmühle hawos MolereNach der leistungsstarken Handgetreidemühle hawos Rotare stellt die hawos Mühlen Manufaktur nun mit der hawos Molere  ihre zweite Handmühle vor: Natürlich wieder mit den extrem haltbaren und scharfen Mahlsteinen aus Korund und Keramik, wie sie auch in fast allen elektrischen Getreidemühlen verwendet werden. Hawos MolereIn der hawos Molere stecken die bewährten Mahlsteine mit 70 mm Durchmesser der Getreidemühle hawos Easy. Das Mehl aus der Molere ist überzeugend fein.
Das Gehäuse der Handgetreidemühle hawos Molere ist aus massiver Buche gebaut und mit natürlichen Ölen behandelt. Die 200 mm lange Kurbel mit Holzgriff ist kugelgelagert und dadurch sehr leichtgängig.

Lieferumfang der Handmühle Molere:

  • eine passende Auffangschale aus Glas
  • zwei stabile Tischzwingen für bis zu 50 mm dicke Platten, mit denen die Molere wirklich „bombenfest“ befestigt wird

Ein Trichterdeckel fehlt leider …

Mahlleistung:

Laut Herstellerangaben:

Mahlleistung bei 100 Umdrehungen,
Einstellung fein, (Weizen): ca. 25 g
Einstellung grob, (Weizen): ca. 50 g

Üblicherweise werden Handgeräte mit der Geschwindigkeit des Pulsschlages gekurbelt, der liegt im Schnitt bei ca. 80. Deswegen werden Leistungsangaben bei Handgeräten im Allgemeinen bei 80 Umdrehungen je Minute (80 U/min) angeben. Die Angaben aller anderen Hersteller von Handgetreidemühlen und Flockenquetschen beziehen sich immer auf diese 80 U/min. Fa. hawos gibt aber nun Werte bei 100 U/min an, wenn man diese auf 80 U/min umrechnet ergibt sich folgende Mahlleistung:

Mahlleistung bei 80 Umdrehungen:
Einstellung fein, (Weizen): ca. 20 g
Einstellung grob, (Weizen): ca. 40 g

Diese Werte passen zu unseren Testergebnissen, wir kamen beim Test mit Weizen auf feinster Einstellung der hawos Molere auf 18g Feinmehl/Min.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.