Kombimühlen – Getreide mahlen und Flocken quetschen

Getreidemühle + elektrische Flockenquetsche

Kombimühlen von Komo, Schnitzer und WaldnerEs gibt nur wenige sog. Kombimühlen. In diesen Geräten arbeitet eine leistungsstarke Getreidemühle und eine elektrische Flockenquetsche in nur einem Gehäuse. Kombimühlen sind günstiger und platzsparender als zwei einzelne vergleichbare Geräte, mit 500 – 600 EUR aber trotzdem nicht gerade ein Schnäppchen.
Oft findet sich in der Küche kein Platz für eine handbetriebene Flockenquetsche, weil diese fast immer einen Platz an einer Arbeitsplatte, Tischplatte o.ä. benötigen und dort mit einer Zwinge befestigt werden müssen. Dann kann eine Kombimühle die geeignete und bequeme Lösung sein. Auf Knopfdruck morgens für die ganze Familie frische Haferflocken in kurzer Zeit quetschen ist sehr praktisch.
„Erfunden“ wurde die Kombimühle Mitte der 90er Jahre von Fa. Schnitzer, dort wurde die „Vario“ entwickelt, die bis heute hergestellt wird. Komo folgte mit seiner „Duett 100“ und „Duett 200„. Die „jüngste“ und gleichzeitig kleinste Kombimühle kommt aus Österreich von der Fa. Waldner-Biotech, die „Combistar

Die Getreidemühle in der Kombimühle:

Alle Hersteller bauen Getreidemühlen mit 360 Watt Industriemotor in ihre Kombimühlen ein, von Komo gibt es sogar eine Variante mit 600 Motor (die Duett 200). Damit können Sie mit jeder Kombimühle problemlos den sehr harten Reis, den großen Mais und auch Kichererbsen fein mahlen. Die Kombimühlen mahlen locker 100g Feinmehl je Minute (die Duett 200 sogar 200g). Natürlich stufenlos einstellbar von mehlfein bis müslischrotig (bei den Komo- und Waldner-Kombimühlen per Drehen des Trichters, bei den Schnitzer Vario Kombimühlen per Hebel).

Die Flockenquetsche in der Kombimühle:

In allen Kombimühlen arbeitet ein Flockwerk mit zwei Edelstahlwalzen, um aus allen Getreiden (außer Reis und Mais) frische Flocken quetschen zu können. Die Flockleistung liegt bei allen Modellen bei ca. 80 – 90 g Flocken je Minute (mit Hafer, andere Getreide etwas langsamer). Also ungefähr eine Minute Quetschzeit pro Flocken-Frühstück. Komo baut in seine Duett-Kombimühlen die bewährte Technik des Elektroflocker Flocman ein. Schnitzer und Waldner Biotech haben eigene Flockwerke für ihre Kombimühlen entwickelt. Bei allen Flockenquetschen in den Kombimühlen ist das Flockwerk nicht grob/fein einstellbar, sondern flockt immer auf mittelfeiner Einstellung. Die Flockwerke haben bei allen Modellen einen eigenen Einfülltrichter für das zu flockende Getreide.

die verschiedenen Kombimühlen und ihre Besonderheiten:

  • Kombimühle Schnitzer Vario mit Holztrichter:
    Getreidemühle und Flockenquetsche werden von einem Motor angetrieben. Per Doppelkippschalter schalten Sie entweder die Getreidemühle ein oder die Flockenquetsche. (stimmt nicht ganz: de facto treibt der Motor immer beide Geräte gleichzeitig an, nur einmal dreht der Motor rechts rum, dann funktioniert die Getreidemühle, bei anderer Schalterstellung dreht der Motor links rum, dann ziehen die Walzen das Getreide zum Flocken ein)
    Flockwerk und Getreidemühle sind in der Vario hintereinander angeordnet, dadurch bleibt die Vario trotz Doppelfunktion sehr schmal benötigt aber etwas Tiefe für den Stellplatz.
    Maße der Kombimühle Schnitzer Vario mit Holztrichter:
    Höhe / Breite / Tiefe: 420 / 195 / 260 mm – Gewicht: 13 kg
    Herstellergarantie: 2 Jahre – 5 Jahre bei Produktregistrierung
  • Kombimühle Schnitzer Vario mit Edelstahltrichter:
    Technisch absolut identisch mit der o.g. genannten Vario mit Holztrichter. Statt einem Trichter aus Massivholz hat diese Kombimühle einen Trichter aus Edelstahl. Eine rein optische Entscheidung. (ich persönlich finde die Variante mit Edelstahltrichter etwas eleganter/stimmiger … gekauft wird zu über 80% die Schnitzer Vario mit Holztrichter)
  • Kombimühle Komo Duett 100:
    Im Gegensatz zur Schnitzer Vario arbeiten in dieser Komo Kombimühle zwei eigene Motoren: ein 360 Watt Industriemotor für den Antrieb der Getreidemühle und ein flüsterleiser 140 Watt Gleichstrommotor für das Flockwerk. Sie können mit der Duett sogar gleichzeitig Flocken quetschen und Getreide mahlen. Für die Getreidemühle kommt in der Duett 100 die bekannte Technik der Komo Fidibus Classic zum Einsatz. Für den Flocker die der elektrischen Flockenquetsche Komo Flocman. Getreidemühle und Flockenquetsche sind nebeneinander angeordet, dadurch breiter als die Schnitzer Vario aber die Duett benötig weniger Tiefe und Höhe.
    Maße der Kombimühle Komo Duett 100:
    Höhe / Breite / Tiefe: 405 / 332 / 220 mm – Gewicht: 15,5 kg
    Herstellergarantie: 12 Jahre
  • Kombimühle Komo Duett 200:
    Gehäuse und Flockwerk sind identisch mit der o.g. Komo Duett 100. Der Unterschied liegt in der Getreidemühle. In der Duett 200 steckt die Mahltechnik der Komo Fidibus XL: Ein 600 Watt Industriemotor mahlt satte 200g Feinmehl je Minute.
    Maße der Kombimühle Komo Duett 200:
    Höhe / Breite / Tiefe: 405 / 332 / 220 mm – Gewicht: 17,5 kg
    Herstellergarantie: 12 Jahre
  • Kombimühle Waldner Combistar:
    Die kleinste aller Kombimühlen. Konstruktion ähnlich den Komo Duett: zwei getrennte Antriebe für  Flocker und Getreidemühle, die ebenfalls nebeneinander angeordnet sind. In der Combistar treibt ein 240 Watt Industriemotor das Flockwerk an, das Gehäuse ist aus massiver Zirbelkiefer geschreinert.
    Maße der Kombimühle Waldner Combistar:
    Höhe / Breite / Tiefe: 330 / 280 / 180 mm – Gewicht: 10 kg
    Herstellergarantie: 5 Jahre

   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.