getreidemuehlen.de Service-Hotline:

+49 (0)  bla2931  bla bla 939900

Mo - Fr
Sa

9.00 - 17.00 h
10.00 - 13.00 h

Versand aller Bestellungen 2 x täglich ab eigenem Lager

Bei uns wählen Sie Ihre bevorzugte Zahlungsart:

  • Bankeinzug mit 3 % Skonto
    (nur in Deutschland)
  • Kreditkarte (weltweit)
  • per Rechnung
    (nur in Deutschland)
  • Vorkasse mit 3 % Skonto (weltweit) vorübergehend nicht möglich
  • PayPal mit 3 % Skonto (weltweit)
CO2-neutrale Webseite

 

Ökostrom Server
Demeter Qualität

Rotkorn, Demeter 500g,
aus Süddeutschland

Rotkorn ist ein weiteres, noch relativ unbekanntes Urgetreide. Rotkorn zählt zu den alten Dinkelsorten und lässt sich ähnlich wie Dinkel und auch Weizen einsetzen und verarbeiten. Seine optische Besonderheit ist die intensiv rötlich-braune Schale, die dem Rotkorn naheliegenderweise auch seinen Namen gibt. Innen ist das Korn von ähnlich heller Färbung wie die bekannten Weizen- und Dinkelsorten.

Verwendung

Rotkorn lässt sich wie Weizen und Dinkel verwenden. Das feine Mehl des Rotkorn ist für Backwaren aller Art geeignet. Frisch zu feinen Frühstücksflocken gequetscht oder als warmer Getreidebrei ist Rotkorn mild und lecker und zudem sehr nahrhaft und gesund.
Rezepte und Hintergründe zu den Urgetreiden Einkorn, Emmer ...

Rezept Rotkorn-Vollkornbrot

Zutaten: 500 g Rotkorn-Vollkornmehl, frisch und fein gemahlen, 350 ml Wasser, 20 g Hefe, 10 g Salz
Zubereitung: Alle Zutaten in eine Schüssel geben, zu einem weichen, glatten Teig kneten und an einem warmen Ort gehen lassen, bis der Teig das doppelte Volumen hat. Noch einmal gut durchkneten und den Teig in eine gefettete Kastenform geben. Weitere 30-40min gehen lassen. Den Backofen auf 200 °C Ober- / Unterhitze vorheizen und das Brot ca. 50 min backen.

Besonderheiten

Bei dieser extrem langhalmigen, apart rötlich gefärbten Getreidesorte kann man getrost von einem Glücksfall sprechen: In der konventionellen Landwirtschaft seit Jahrzehnten kaum mehr angebaut und deshalb fast von der Bildfläche verschwunden, erfreut sich der Oberkulmer Rotkorn Urdinkel heute einer beständig wachsenden Beliebtheit.

Herstellung

Rotkorn in Demeter-Qualität wird auf Biohöfen in Süddeutschland angebaut. Wie alle Urgetreide wächst auch das Rotkorn mit einer festen, harten Spelze. Nach der Ernte muss das Rotkorn deswegen sorgfältig entspelzt und gründlich gereinigt werden.

Geschmack

Innen hellbeige, außen kräftig rötliche Körner mit deftig-nussigem Geschmack.

Herkunft / Ursprung

Deutschland

Qualität / Kontrolle

100% bio, demeter, EWG 834/2007 Norm / DE-ÖKO-007

weitere Qualitätskriterien

Verein Bestes Bio – Fair für alle Verein Bestes Bio - Fair für alle

Inverkehrbringer:

Spielberger GmbH, Burgermühle, D-74336 Brackenheim

Nährwerte & Analyseergebnisse bezogen auf 100 g:

  • Energie KJ / kcal: 1380 / 327
  • Eiweiß: 13,3 g
  • Kohlenhydrate: 59,6 g
    davon Zucker: 0,6 g
  • Fett: 1,8 g
    davon gesättigte Fettsäuren: 0,3 g
  • Salz: < 0,02 g

Allergiehinweise zu Hauptallergenen

  • enthalten: Gluten
  • Spuren möglich: Weizen, Umbelliferae:

weitere Eigenschafen oder Diäthinweise

vegan vegetarisch

Lager- und Aufbewahrungshinweis

Kühl und trocken lagern.

Kundenmeinungen zum Produkt

< zurück      1   |   2   |   3   |   4      weiter >      
Unser Bewertungsdienstleister eKomi sendet unseren Kundinnen und Kunden einige Tage nach Auslieferung der Bestellung eine E-Mail mit der Bitte um Bewertung der gekauften Produkte. Auf Inhalt und Veröffentlichung dieser Produktbewertungen hat getreidemuehlen.de keinerlei Einfluss.